Gesund aufwachsen im Revier

Kinderintensivstation erhält Zertifikat

pm_kinderintensivstation_erhaelt_zertifikat

Die Kinderintensivstation im EKO erhält das Zertifikat „Angehörigenfreundliche Intensivstation“

Die Kinderintensivstation des Evangelischen Krankenhaus Oberhausen (EKO) wurde erfolgreich zertifiziert und bekommt das Qualitätssiegel „Angehörigenfreundliche Intensivstation“ verliehen. Zum ersten Mal erhält die Kinderintensivstation das Zertifikat von der Stiftung Pflege e.V., das für besondere besucherfreundliche Atmosphäre und angehörigenfreundliche Prozesse steht. Damit ist das EKO als einziges Krankenhaus in Oberhausen mit diesem Zertifikat ausgewiesen. Am 01. April wurde im EKO die komplett neue Kinderintensivstation für Früh- und Neugeborene sowie Kinder und Jugendliche in Betrieb genommen. Die spezialisierte pädiatrische Intensivstation vereint 14 hochmoderne Zimmer für die bestmögliche Versorgung intensivpflichtiger Kinder. Die großen Zimmer bieten mehr Raum für die Begleitung frühgeborener Babys durch ihre Eltern, was für die weitere Entwicklung dieser Kinder besonders wichtig ist. Darüber hinaus gelten uneingeschränkte Besuchszeiten für die Angehörigen. „Die Zertifizierung ist ein offizielles Gütesiegel für unsere Leistungen und somit eine wunderbare Bestätigung unserer Arbeit“, freut sich Sabine Gräff, Stationsleitung der Kinderintensivstation im EKO.

Bei der Behandlung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen ist eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit von großer Bedeutung. Für die optimale Versorgung der kleinen und großen Patienten arbeiten innerhalb des Perinatalzentrums Level I – das einzige in Oberhausen – die Klinik für Geburtshilfe, die Neonatologie der Klinik für Kinder und Jugendliche sowie die Klinik für Kinderchirurgie und das Sozialpädiatrische Zentrum (SPZ) Hand in Hand. So wird von Beginn an eine optimale Betreuung von Schwangeren, Früh- und Neugeborenen, Kindern und Jugendlichen gewährleistet, immer unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der werdenden Eltern oder erkrankten Kindern und Jugendlichen. Perinatalzentrum Level I ist die in Deutschland höchste ausgewiesene Versorgungsstufe der Geburtshilfe und Neonatologie.

Kinderintensivstation erhält Zertifikat

Erstellt am Freitag, 21. November 2014, 10:28 Uhr