Gesund aufwachsen im Revier

Vortrag von dem Familientherapeuten Achim Schad für Eltern zum Thema „Klarheit, Grenzen, Konsequenzen“

Montag, 11. Mai 2020
19:00 bis 20:30 Uhr

Liebe allein genügt nicht

In seinem Online-Vortrag „Liebe allein genügt nicht“ für das Familienforum geht Familientherapeut Achim Schad auf den Dreiklang ‚Klarheit, Grenzen, Konsequenzen‘ ein. Eltern bemühen sich heute, ein autoritäres Erziehungsverhalten zu vermeiden, das die Kinder in ihrer Selbstbestimmung und Persönlichkeitsentwicklung behindert. Der pädagogische Anspruch, mit Kindern „zu verhandeln“, das Bemühen, sie durch Nachgiebigkeit, Bitten und Diskussionen zu gewinnen, erweist sich jedoch als unrealistisch. Nun kommen die eigenen Bedürfnisse zu kurz, nervenaufreibende Machtkämpfe, Wutausbrüche und „Dauerdiskussionen“ sind die Folge. In dem Vortrag am Montag, den 11.05.2020, 19:00-20:30 Uhr lernen Eltern Verhaltensweisen und Grundeinstellungen kennen, die Möglichkeiten bieten, Kinder zu leiten und zu begleiten, sie in ihrer Selbstverantwortung zu stärken und ihnen Sicherheit und Orientierung zu geben. Gebucht werden kann die Veranstaltung (203-F304) für 10€ pro Person unter www.familienforum-ruhrgebiet.de. Anmeldeschluss ist der 07.05.2020.


Erstellt am Dienstag, 5. Mai 2020, 14:31 Uhr