News

News

Marien Hospital Witten erneut für die Behandlung von Kindern ausgezeichnet

Dr. Bahman Gharavi, kommissarischer Leiter der Kinder- und Jugendklinik des Marien Hospital Witten, freut sich über die Auszeichnung.

Dr. Bahman Gharavi, kommissarischer Leiter der Kinder- und Jugendklinik des Marien Hospital Witten, freut sich über die Auszeichnung.

Bei der Wahl des richtigen Krankenhauses tun sich viele Eltern schwer – schließlich wünschen sie sich für ihr krankes Kind die bestmögliche Behandlung. Das Qualitätssiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER 2016 – 2017“ hilft Eltern bei der Entscheidung für das richtige Krankenhaus. Seit 2012 trägt die Kinder- und Jugendklinik des Marien Hospital Witten diese Auszeichnung. Jetzt wurde das Krankenhaus erneut zertifiziert.

Vergeben wird die Zertifizierung von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD). Das Zertifikat stellt hohe Ansprüche an die Qualität der Behandlung und der stationären Versorgung, aber auch an Ausstattung, Personal und Organisation. Darüber hinaus steht die kinder- und familiengerechte Orientierung im Mittelpunkt.
„Wir freuen uns sehr, dass unsere Klinik bereits zum wiederholten Mal diese Auszeichnung erhalten hat“, so Sebastian Schulz, Mitglied der Geschäftsleitung der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr, zu der das Marien Hospital Witten zählt. „Unser Ziel ist es stets, die Patienten so zu behandeln, wie wir es uns selbst auch für unsere Kinder wünschen würden. Die Auszeichnung verdeutlicht, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Das Angebot der Kinder- und Jugendklinik ist breit gefächert. So werden hier sowohl Säuglinge mit einem Geburtsgewicht von 500g als auch junge Erwachsene behandelt. Das medizinische Spektrum umfasst die Diagnose und Therapie von nahezu allen Erkrankungen des Kinder- und Jugendalters. Darüber hinaus bildet die Klinik gemeinsam mit der Geburtshilfe des Marien Hospital Witten das Perinatalzentrum, das auf die Versorgung von Frühgeborenen spezialisiert ist. „Hierbei ist uns natürlich die Einbindung der Familie ein großes Anliegen“, erklärt Dr. Bahman Gharavi, kommissarischer Leiter der Kinder- und Jugendklinik des Marien Hospital Witten.

Zur Kinder und Jugendklinik zählen eine allgemeine Kinder-Station sowie die Frühgeborenen-Intensivstation. Sie umfasst 21 Plätze und verfügt über modernste technische Möglichkeiten der intensiv-medizinischen Versorgung.

Donnerstag, 25. Februar 2016