Gesund aufwachsen im Revier

DC Feuer Pfeile spenden 2.400 Euro an Frühchen-Station

Erlös aus einjähriger Sammelaktion des Dartvereins

Genau ins Schwarze getroffen: Durch Sammelaktionen und ganz besonders bei ihrem eigenen Dart-Turnier hat der Verein DC Feuer Pfeile auf die Frühchen im Klinikum Dortmund aufmerksam gemacht und viele Spenden eingeholt. Nun haben die Geschwister Michael und Sabrina Koszenowski, Kapitän und Co-Kapitän der Feuer-Pfeile, die insgesamt 2.400 Euro an die Kinderklink im Klinikum Dortmund übergeben. Dr. Friedhelm Heitmann, Oberarzt in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, und Barbara Drewes, Leiterin Fundraising, haben die Spende zusammen mit Jannis Freund, Leitung der Spieltherapie, und Jasmin Wulff, Musiktherapeutin in der Kinderklinik, entgegen genommen.

Selbst kreierte T-Shirts, Spendendosen und ein eigenes Dart-Turnier: Die DC Feuer Pfeile haben eine Vielzahl an Aktionen organisiert, um für den guten Zweck zu sammeln. „Wir haben uns zwar als Ziel gesetzt, so viel es geht zu sammeln, dass aber dann doch so viel zusammen kommt, damit haben wir nicht gerechnet“, so Michael Koszenowski. Und Pläne für das nächste Jahr stehen auch schon: Es soll weiter fleißig gesammelt werden – auch dieses Mal u.a. im Rahmen eines Dart-Turniers.

Dass der Erlös an die Frühchen-Station im Klinikum Dortmund gehen soll, war schnell klar. „Diese Kleinen brauchen Hilfe und wir wollen helfen“, so der Verein aus Dortmund-Rahn. Wenn Kinder zu früh auf die Welt kommen, brauchen sie eine ganz besondere Zuwendung. „Viele Frühgeborene sind bei der Geburt noch so leicht, dass sie speziell versorgt werden müssen. Doch auch über den Aufenthalt hinaus begleiten wir die Eltern mit ihren Kinder. Viele schauen sogar auch Jahre später auf einen Besuch vorbei“, so Oberarzt Dr. Heitmann.


Erstellt am Mittwoch, 19. Dezember 2018, 15:48 Uhr