News

News

Rekordverdächtig: Außergewöhnlich großer Säugling in der Helios Landesfrauenklinik geboren

Mit den Eltern Havva Elgay-Lecht (vorne) und Steffen Lecht (2. v. l.) freuen sich Oberarzt Walter Hugo Penaranda Westreicher (l.) und die stellvertretende Stationsleitung der B8-4, Schwester Victoriya Gaydalinova (r.). Fotocredit: Helios Universitätsklinikum Wuppertal (Dörthe Bremer)

Das erleben auch die Hebammen der Helios Landesfrauenklinik nicht alle Tage: Mit einer Körperlänge von 62 Zentimetern ist in der vergangenen Woche (13. September) der große Jens Kemal zur Welt gekommen. Bei Neugeborenen ist eine Länge von durchschnittlich 50 bis 53 Zentimetern üblich. Das Geburtsgewicht des neuen Erdenbürgers lag bei 4.068 Gramm.

Für die Eltern Havva Elgay-Lecht und Steffen Lecht ist es das erste Kind, welches per Kaiserschnitt zur Welt kam. „Ein so großes Baby entbinden wir nicht jeden Tag. Umso mehr freuen wir uns, dass wir Familie Lecht bereits vor der Entbindung zur Geburtsplanung kennenlernen durften“, berichtet Prof. Dr. med. Markus Fleisch, Direktor der Helios Landesfrauenklinik.

Donnerstag, 23. September 2021