Gesund aufwachsen im Revier

Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ im fünften Jahr auf Erfolgskurs

hackdicht

Alkoholpräventionsprojekt steht unter der Schirmherrschaft der Bundesdrogenbeauftragten

Das Alkoholpräventionsprojekt ist auch im fünften Jahr auf nachhaltigem Erfolgskurs! Unter der Schirmherrschaft der Drogenbeauftragten der Bundesregierung Marlene Mortler besuchten die Krankenkasse Knappschaft und der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband e. V. (DKSB) in diesem Jahr mit ihrem gemeinsamen Projekt der „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ 15 Schulen in ganz Deutschland. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler wurden stark gemacht, „Nein“ zum Alkoholmissbrauch zu sagen.

Bisher konnten 82 Schulen besucht werden und so etwa 24.600 Kinder und Jugendliche erreicht werden. Weitere Schultermine sind im nächsten Jahr geplant. Der Bewerbungsprozess für 25 neue Termine startet Anfang 2016!

Das gemeinsame Präventionsprojekt der Krankenkasse Knappschaft und des DKSB besuchte im fünften Jahr in Folge Schulen im gesamten Bundesgebiet. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Marlene Mortler hat in diesem Jahr die Schirmherrschaft für die „Hackedicht-Schultour“ übernommen und machte sich beim Auftakttermin der diesjährigen Tour in Berlin ein Bild vor Ort. „Prävention ist mir ein wichtiges Anliegen. Gerade Schülerinnen und Schüler müssen darüber aufgeklärt werden, dass Alkoholkonsum nicht harmlos ist. Mit der Hackedicht – Schultour setzen Knappschaft und Kinderschutzbund ein Zeichen für gelungene Prävention an Schulen. Ich wünsche dem Alkoholpräventionsprojekt daher weiterhin viel Erfolg“, so Marlene Mortler.

Um die Nachhaltigkeit im Rahmen des Präventionsprojektes gegen Alkoholmissbrauch zu verstärken gibt es seit Neuestem vier interaktive Geschichten, durch die sich Jugendliche scrollen können. Bei den Geschichten im Comic Stil können die Nutzer erleben wie ein Abend mit unterschiedlich starkem Alkoholkonsum verlaufen und auch enden kann. Bei jeder Geschichte gibt es einen „Point of no return“, das heißt wie im richtigen Leben kann man ab diesem Punkt nicht mehr zurück. Die Geschichten finden Sie unter: http://ein-abend-mit-hackedicht.de/

Seit 2010 sind die Knappschaft, eine der größten Krankenkassen in Deutschland, und der größte Kinderschutzbund Deutschlands mit der „Hackedicht – Schultour der Knappschaft“ bundesweit an Schulen unterwegs. Zunächst kommt der Künstler und Kabarettist Eisi Gulp mit seinem Bühnenprogramm „Hackedicht – oder was?“ an die Schule. Eine nachhaltige Wirkung des Programms wird durch die entsprechende Nachbereitung in den Schulklassen, Schulungen für die Lehrkräfte sowie einem Elternabend durch das pädagogische Fachteam des Suchthilfevereins Condrobs e.V. sichergestellt.

Weitere Informationen zur Schultour sowie die vier interaktiven Geschichten finden Sie auf der Homepage.


Weitere Informationen: http://www.hackedicht-tour.de/


Erstellt am Donnerstag, 10. Dezember 2015, 08:47 Uhr