News

News

news

Familienforum stellt Jahresprogramm 2022 vor

Bochum, den 12. Januar 2022 – Zum Jahresbeginn veröffentlicht das Familienforum an der Kinderklinik sein neues Jahresprogramm 2022. Neben altbewährten Veranstaltungen aus den Bereichen Kindergesundheit sowie alltäglicher Aufgaben der Erziehung und des Familienlebens hat das Familienforum in vielen Bereichen neue Angebote entwickelt. „Stressfrei erziehen“ und „A(D)HS oder auch nicht?“ bieten Hilfestellungen für Familien mit entsprechendem Beratungsbedarf. Weitere Veranstaltungen konzentrieren sich auf das Wohlbefinden von Familien und offerieren sowohl Eltern als auch Kindern eine Auszeit. Für Mütter wurde bewusst ein eigenes Format geschaffen: „Ein Tag nur für mich“ soll Müttern dabei helfen, ihren Akku wieder aufzuladen.

„Im zweiten Pandemiejahr wurde uns nur allzu deutlich vor Augen geführt, was Familien brauchen: Entspannung – und das jeder auf seine eigene Weise“, erläutert Dr. Gregor Betz, die Ausrichtung vieler neuer Veranstaltungen. „Mütter nehmen sich bei ‚Ein Tag für mich‘ eine Auszeit mit Aktivität und Achtsamkeit, beim ‚Tag der Ruheinsel‘ erfahren Eltern gemeinsam mit ihrem Kind, wie sie Momente der Entspannung in ihren Familienalltag einbauen und beim ‚Mami-Doppel. Spazierdate im Grünen‘ gehen junge Mütter mit ihren Babys zu Achtsamkeitsübungen spazieren.“ „Speziell für werdende und bereits aktive Mütter haben wir noch weitere Formate entwickelt“, ergänzt Friederike Wentingmann, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit des Familienforums.

„Mit HypnoBirthing können sich Schwangere bei uns auf eine entspannte Geburt voller Vertrauen in den eigenen Körper vorbereiten. Der Workshop ‚Muttis Moneten‘ sortiert die Finanzen und das ‚Karriereforum Mütter‘ eröffnet neue Perspektiven für die berufliche Zukunft in der neuen Rolle als Mama.“ Auch das Thema Digitalisierung forciert das Familienforum in diesem Jahr weiter. Eltern von Grundschülern und Jugendlichen können sich zu den ‚Digitalen Lebenswelten‘ der Altersgruppen informieren. Außerdem erfahren sie bei ‚Digital 2 ausgegrenzt‘, wie sie ihre Kinder im Falle von Cybermobbing unterstützen und wo sie Hilfe suchen können. Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren lernen bei den ‚Digitalen Checkern‘, wie sie sich sicher in digitalen Räumen bewegen.

Darüber hinaus ist die Demenz Partner-Schulung in Kooperation mit der Alzheimer Gesellschaft Bochum e.V. ebenso wie Veranstaltungen zu den Themen Patientenverfügung und plötzlicher Pflegebedürftigkeit wieder im Programm.

Das neue Programmheft liegt ab sofort an zahlreichen Stellen im Stadtgebiet aus. Darüber hinaus steht es auf der Webseite des Familienforums www.familienforum-ruhr.de zum Download bereit. Über diese Webseite ist auch die Anmeldung zu allen Kursen und Veranstaltungen möglich

Mittwoch, 12. Januar 2022