Gesund aufwachsen im Revier

BARMER GEK unterstützt Deutsche Kinderkrebsstiftung

BARMER GEK_Kinderkrebsstiftung

v.l.: Jürgen Rothmaier (Vize-Chef der BARMER GEK), Jens Kort (Geschäftsführer der Deutschen Kinderkrebsstiftung)

Mit einem Scheck über 25.000 Euro unterstützt die BARMER GEK auch in diesem Jahr die Arbeit der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Jürgen Rothmaier, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BARMER GEK, übergab den Spendenbetrag heute an den Geschäftsführer der Deutschen Kinderkrebsstiftung, Jens Kort.

„Die Deutsche Kinderkrebsstiftung leistet wertvolle Arbeit bei der Bewältigung dieser heimtückischen Krankheit und unterstützt krebskranke Kinder ebenso wie deren Familien. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, Geld, das sonst zur Ehrung langjähriger Mitglieder zur Verfügung steht, der Deutschen Kinderkrebsstiftung zu spenden“, so Rothmaier. Kort dankte für die Spende und betonte, die Barmer GEK sei sowohl finanziell wie ideell ein wichtiger Partner der Kinderkrebsstiftung. „Wir fördern und finanzieren unter anderem kliniknahe und patientenorientierte Forschungsprojekte, um die Heilungschancen zu verbessern. Unser Ziel ist es, dass krebskranke Kinder wieder gesund werden können und keine Nachteile gegenüber anderen Kindern hinsichtlich ihrer Lebensqualität und Zukunftschancen haben“, sagte Kort.

Weitere Informationen zur Arbeit der Deutschen Kinderkrebsstiftung:
www.kinderkrebsstiftung.de


Erstellt am Dienstag, 3. November 2015, 10:35 Uhr