News

News

„Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ – Kliniken des Marien Hospital Witten erhalten Qualitätssiegel für die Behandlung junger Patienten

Die Kinder- und Jugendklinik und die Klinik für Kinderchirurgie des Marien Hospital Witten freuen sich über die erneute Zertifizierung „Ausgezeichnet. FÜR KINDER“ der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD). Das Gütesiegel erfordert die Erfüllung hoher Anforderungen und hilft Eltern bei der Wahl des richtigen Krankenhauses für die altersgerechte Behandlung ihres Kindes.

Dr. Bahman Gharavi, Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik

Das Kindermedizinische Zentrum der St. Elisabeth Gruppe vereint im Marien Hospital Witten alle medizinischen Fachabteilungen zur Behandlung von Kindern und Jugendlichen und umfasst so die Diagnose und Therapie nahezu aller Erkrankungen des Kinder- und Jugendalters. Es setzt sich zusammen aus der Kinder- und Jugendklinik, der Klinik für Kinderchirurgie und der Geburtshilfe. Eine enge Zusammenarbeit vor Ort besteht auch mit externen Einrichtungen wie der Kinderradiologie, Kinderkardiologie und vorgeburtlicher Diagnostik. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Sie haben besondere Bedürfnisse und können ihre Symptome nur begrenzt mitteilen. Deshalb ist die intensive Zusammenarbeit zwischen den niedergelassenen Kinderärzten, uns und den Eltern besonders wichtig, um eine Erkrankung diagnostizieren zu können“, erklärt Dr. Bahman Gharavi, Chefarzt der Kinder- und Jugendklinik.

Volker Sander, Kommissarischer Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie

In den vergangenen Jahren wurde sowohl die Kinder- und Jugendklinik des Marien Hospital Witten als auch die Klinik für Kinderchirurgie regelmäßig von der Bewertungskommission als Qualitäts-Kinderklinik ausgezeichnet. Seit 2019 befinden sich beide Kliniken als Teil des Kindermedizinischen Zentrums unter einem Dach. Aufgrund dieser Besonderheit einer abteilungsübergreifenden Versorgung, erhält die Kinder- und Jugendklinik unter der Leitung von Dr. Gharavi erstmalig das Zertifikat „Ausgezeichnet. FÜR KINDER plus“ für den Zeitraum 2020 bis 2021. Der Zusatz „plus“ hebt Kliniken hervor, bei denen jederzeit eine fachärztliche kinderchirurgische Versorgung sichergestellt ist. Und auch die Klinik für Kinderchirurgie erhält erneut die Auszeichnung mit dem Gütesiegel. „Die Zertifizierung bestätigt die hohe Qualität unserer Klinik und der geleisteten Arbeit. Deshalb freuen wir uns sehr darüber“, so Volker Sander, Kommissarischer Chefarzt der Klinik für Kinderchirurgie.

Zum Erhalt des Zertifikats werden nicht nur hohe Ansprüche an die Qualität der Behandlung und die stationäre Versorgung gestellt, sondern auch an technische Ausstattung, Personal und Organisation. Des Weiteren steht die kinder- und familiengerechte Orientierung im Mittelpunkt. So haben Eltern zum Beispiel die Möglichkeit, mit ihrem Kind auf der Station zu übernachten.

Montag, 6. Juli 2020