Gesund aufwachsen im Revier

840 Geburten im EKM

In der Mülheimer Frauenklinik sind im Jahr 2018 840 Kinder zur Welt gekommen. Darunter waren auch zwei Zwillingspärchen.

Dr. Andrea Schmidt, Chefärztin der Mülheimer Frauenklinik im Evangelischen Krankenhaus Mülheim (EKM) und Anja Walther, leitende Hebamme, freuen sich über diese Zahlen. „Es ist schön, dass wir so viele Eltern durch die Geburt begleiten konnten, und wir freuen uns über das Vertrauen, das sie uns entgegenbringen“, sagt Dr. Schmidt.

Mit 840 Geburten sind in der Mülheimer Frauenklinik im Jahr 2018 elf Kinder mehr zur Welt gekommen als im Jahr zuvor.

„Die Mülheimer Frauenklinik steht für eine individuelle Geburtshilfe“, betont Chefärztin Dr. Andrea Schmidt. „Wir bieten eine sehr persönliche Betreuung durch unser Team aus Hebammen, Ärzten und Schwestern und verstehen uns als Partnerin der Frau. Hierbei legen wir großen Wert auf Sicherheit und Qualität.“ Die Frauenklinik ist als babyfreundliche Klinik zertifiziert. Moderne und freundliche Kreißsäle, große Familienzimmer, das Rooming-In, bei dem Eltern ihr Baby rund um die Uhr bei sich haben, und eine Still- und Laktationsberaterin sorgen unter anderem dafür, dass sich Eltern mit ihren Kindern wohlfühlen und gut betreut werden. Seit Beginn des vergangenen Jahres ist täglich eine Kinderärztin in der Klinik: Sie führt die U2-Untersuchungen durch und berät die Eltern.
Jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat (außer an Feiertagen) können sich werdende Eltern die Kreißsäle im EKM bei einer Führung ansehen. Treffpunkt ist um 18 Uhr der Konferenzsaal im Haus A, 10. Etage im EKM, Wertgasse 30, 45468 Mülheim an der Ruhr.


Erstellt am Dienstag, 29. Januar 2019, 10:58 Uhr