Gesund aufwachsen im Revier

Volles Haus: Tag der offenen Tür der Geburtshilfe im St. Anna Hospital kommt gut an

Das Team der Geburtshilfe informierte die Besucher rund um das Thema Geburt und die ersten Lebensjahre des Kindes. Dr. Harald Krentel (3.v.l.), Chefarzt, gemeinsam mit fünf der vierzehn Hebammen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Petra Bially (v.l.n.r.), Eva Humke-Scheele, Michaela Flemming, Ulrike Goos und Sonja Henniges.

Das Team der Geburtshilfe informierte die Besucher rund um das Thema Geburt und die ersten Lebensjahre des Kindes. Dr. Harald Krentel (3.v.l.), Chefarzt, gemeinsam mit fünf der vierzehn Hebammen der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Petra Bially (v.l.n.r.), Eva Humke-Scheele, Michaela Flemming, Ulrike Goos und Sonja Henniges.

Ein breitgefächertes Programm aus Fachvorträgen und informativen Angeboten rund um das Thema Geburt und das erste Lebensjahr des Kindes erwartete zahlreiche Besucher am 24. Januar im St. Anna Hospital Herne. Das Team der Geburtshilfestation des St. Anna Hospital hatte in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Die Gäste nutzten diese Gelegenheit, um sich einen Überblick über die Leistungen der Geburtshilfe zu verschaffen. Die Vorträge der Ärzte und Hebammen informierten unter anderem über die Themen Wassergeburt, vertikale Gebärposition und Schmerztherapie.

Doch der Tag der offenen Tür der Geburtshilfe hatte nicht nur rein informativ einiges zu bieten – verschiedene Mitmach-Angebote warteten auf die werdenden Eltern. So bot das Team der Geburtshilfe schwangeren Frauen die Möglichkeit, beim 3D-Ultraschall detaillierte Aufnahmen ihres ungeborenen Kindes in Echtzeit zu erleben oder einen Gipsabdruck ihres Bauches anfertigen zu lassen. „Viele Gäste haben die Möglichkeit genutzt, unsere modernen Kreißsäle zu besichtigen“, erklärte Dr. med. Harald Krentel, Chefarzt der Frauenheilkunde und Geburtshilfe am St. Anna Hospital Herne.

Gerne schauten die Besucher an den zahlreichen Infoständen vorbei, an denen unter anderem Wissenswertes zu den Themen Geburtsvorbereitung, Ernährung, Beikost und Stillen angeboten wurde. Auch unterstützende Angebote für die Zeit der Schwangerschaft wie Schröpfen und Bachblütentherapie konnten vor Ort ausprobiert werden.

Die kleinen Besucher überraschten die Clowns des Circus-Schnick-Schnack mit kleinen Überraschungen.

„Wir freuen uns, dass wir so viele Besucher bei uns im Haus begrüßen durften. Nicht nur für die Gäste, sondern auch für das Team der Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne war es ein sehr interessanter und unterhaltsamer Tag“, so Theo Freitag, Geschäftsführer der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr.

Volles Haus: Tag der offenen Tür der Geburtshilfe im St. Anna Hospital kommt gut an

Erstellt am Montag, 26. Januar 2015, 12:04 Uhr