Gesund aufwachsen im Revier

Magische Momente im Klinikum Dortmund

Marc Weide verzaubert die kleinen Zuschauer

Schwebende Spielkarten, sich auflösende Gummibänder oder ein durchgeschnittenes Seil, das plötzlich wieder ganz ist: Mit diesen und weiteren Tricks hat Marc Weide, Weltmeister der Zauberkunst in Salonmagie, das Publikum in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Klinikum Dortmund begeistert. Kleine Patienten des Hauses sowie die Kindergärten aus der Umgebung schauten bei der Show gespannt zu. Wer wollte, konnte für einen Moment selbst zum Zauberer werden und Marc Weide bei seinen Zauberkünsten assistieren. Zum Schluss verriet der Magier sogar ein Geheimnis und deckte einen seiner Kartentricks auf.

„Wow! Der kann ja wirklich zaubern“, riefen die Kinder in der Klinik für Kinder-und Jugendmedizin im Klinikum Dortmund und fieberten bei jedem Trick mit. Als Reaktion auf die Frage, wer denn gerne einmal mitzaubern möchte, schossen gleich alle Finger in die Höhe. „Ich suche immer den Kontakt zu dem Publikum. Die Zuschauer sollen an der Show teilhaben können – nur so kann meine Begeisterung für das Zaubern auch überspringen“, sagt Marc Weide.

Schon zum vierten Mal kommt der Zauberer in das Klinikum Dortmund. „Die Show in der Klinik ist mir ein besonderes Anliegen. Mir geht das Herz auf, wenn ich sehe, dass ich durch meine Tricks die Patienten zum Lachen bringen kann“, so Weide. Von allen Stationen der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin sind die Patienten zur Show gekommen und auch die umliegenden Kindergärten wie z.B. die städtische Kindertageseinrichtung FABIDO und die evangelische Kindertagesstätte St. Petri wollten sich den Zauberer nicht entgehen lassen.

Seit Juli 2018 ist Marc Weide Weltmeister der Zauberkunst in der Sparte Parlour Magic (Salonmagie). Diese Magierichtung setzt nicht auf spektakuläre Illusionen, sondern auf die klassische Zauberei – erweitert durch neue Tricks und einer humorvollen Moderation. Derzeit tourt Weide mit seinem zweiten Soloprogramm „Hilfe, ich werde erwachsen!“ durch ganz Deutschland. Angefangen hat seine Leidenschaft zum Zaubern schon früh: Mit elf Jahren assistierte Weide dem US-Show-Magier David Copperfield in dessen Show, als er aus dem Publikum auf die Bühne geholt wurde. Ab diesem Zeitpunkt war es für ihn klar: Ich möchte Zauberer werden.

Magische Momente im Klinikum Dortmund

Erstellt am Donnerstag, 23. Mai 2019, 09:35 Uhr