Kongress

Webgespräch: „Psychische Kindergesundheit in Zeiten von Corona“

Der diesjährige Ruhrgebietskongress „GESUND AUFWACHSEN IM REVIER“ hat die sozial bedingten Entwicklungsdefizite von Kindern und Jugendlichen in den Fokus gesetzt. Soziale Faktoren wie Reizarmut und Bildungsferne wirken sich negativ auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen aus. Die Auswirkungen der Corona Pandemie lassen das Thema noch an Bedeutung gewinnen.

Die Pandemie nimmt auch Einfluss auf die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, die ebenfalls durch die sozialen Lebensumstände der Kinder beeinflusst wird. Aktuelle Studien zeigen, dass Sorgen und Ängste steigen und somit auch depressive Symptome und psychosomatische Beschwerden verstärkt auftreten.

Am 28. April 2021 von 14:30 bis 16:00 Uhr haben wir uns in einem Webgespräch intensiv mit der psychischen Kindergesundheit in Zeiten von Corona beschäftigt.

Moderation:

Berit Schoppen, Koordination „Managed Care/neue Versorgungsformen“, MedEcon Ruhr GmbH & Inja Klinksiek, Projektmanagement Schwerpunktbereich „Kinder- und Jugendgesundheit“, MedEcon Ruhr GmbH

Präsentationen der Referent:innen:

  • Prof. Dr. Dr. Martin Holtmann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, LWL Universitätsklinik Hamm
  • Wolfgang Schreck, Leiter des Referats Kinder, Jugend und Familien der Stadt Gelsenkirchen & Vorstandsmitglied der Bundespsychotherapeutenkammer
  • Dr. Maria del Pilar Andrino, Leiterin Gesundheitszentrum Franz Sales Haus, Essen

 

Den detaillierten Nachbericht finden Sie hier.

Die Aufzeichnung der Veranstaltung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden