News

News

news

Ein „Lichtblick“ für Geschwister chronisch kranker Kinder

AOK ermöglicht Ferienfreizeit für Geschwister von chronisch und schwerstkranken Kindern in den Herbstferien

AOK Regionaldirektion Ruhrgebiet (Essen – Mülheim – Duisburg – Oberhausen)

Abenteuer erleben, in der Natur Kraft tanken und die Alltagssorgen vergessen: In den Herbstferien lädt die AOK Rheinland/Hamburg Jugendliche im Alter zwischen 14 und 17 Jahren mit chronisch kranken Geschwistern zur Lichtblick-Ferienfreizeit ein. Vom 10. bis zum 15. Oktober 2022 können sie im Pegnitztal in der fränkischen Schweiz sechs erlebnisreiche Tage mit Kajakfahren, Klettern und Höhlenexpeditionen erleben. Da die Ferienfreizeit aus Spenden finanziert wird, können auch Jugendliche teilnehmen, die nicht bei der AOK Rheinland/Hamburg versichert sind.

Familien mit schwerkranken Kindern stehen immer wieder vor der Herausforderung, eine Balance zwischen den Bedürfnissen der einzelnen Familienmitglieder zu finden. Geschwisterkinder spielen dabei eine besondere Rolle. Sie brauchen Raum, um sich in dieser schwierigen Situation gut zu entwickeln und ihren Weg zu finden. „Lichtblick-NaturVertrauen“ bietet ihnen fernab des Alltags die Möglichkeit, sich bei viel Bewegung, Action und Spaß zu entspannen und zu entfalten. Gleichzeitig gibt es die Möglichkeit des Austauschs mit Gleichaltrigen, die sich in einer ähnlichen Situation befinden.

Der Eigenanteil für die gesamte Ferienfreizeit beträgt 50 Euro.

Anmeldeschluss ist der 19. August 2022 bei der AOK Rheinland/Hamburg, Matthias Vogt, Tel.: 0228-511-2240.

Dienstag, 2. August 2022