News

News

1000. Geburt im Marien Hospital Witten

Chefarzt Prof. Dr. Sven Schiermeier und sein Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des Marien Hospital Witten freuten sich in der vergangenen Woche über die Geburt des kleinen Krrish Milan – Seine Geburt ist bereits die 1000. Entbindung in diesem Jahr.

Die stolzen Eltern freuen sich über die Geburt ihres Sohnes Krrish Milan. Der kleine Junge ist die 1000. Geburt im Marien Hospital Witten in diesem Jahr.

Seinen ersten Fototermin hat der kleine Krrish Milan Nagendram verschlafen, entspannt liegt er abwechselnd in den Armen von Mama Jalini oder Papa Antaniraja. Beide betrachten stolz ihren Erstgeborenen, der 49 Zentimeter misst und bei der Geburt 3165 Gramm gewogen hat. Ein bisschen mulmig war den Eltern schon vor der Entbindung, da zu der Aufregung vor der ersten Geburt nun auch noch die Unsicherheiten rund um Corona kamen. „Doch wir haben uns zu jeder Zeit sehr gut aufgehoben gefühlt und sind nun einfach nur glücklich, unseren Sohn wohlbehalten in den Armen zu halten“, strahlt der stolze Vater. Da der Kleine in Beckenendlage lag, wurde er am Nachmittag des 20. Mai per Kaiserschnitt geholt. Vater Antaniraja konnte seine Frau die ganze Zeit unterstützen, denn die Begleitung durch den werdenden Vater oder eine andere vertraute Person ist bei der Geburt und während des weiteren Klinikaufenthaltes möglich.

Deutlicher Anstieg von Geburten

Mit der 1000. Geburt am 20. Mai setzt sich ein erfreulicher Trend in der Geburtsklinik des Marien Hospital Witten fort. „Zum Vergleich, am gleichen Tag des vergangenen Jahres hatten bei uns 899 Frauen entbunden“, freut sich Prof. Schiermeier über das Vertrauen, das ihm und seinem Team entgegengebracht wird. „Viele Frauen schätzen unsere guten Versorgungsmöglichkeiten und auch unsere moderne Ausstattung. Die Belegung von Familienzimmern und auch der Familien-Junior-Suite ist sehr beliebt, um die ersten Momente als Familie intensiv zu genießen“, erklärt der Chefarzt. Diese Möglichkeit besteht auch aktuell in Zeiten von Corona.

Digitaler Infoabend
Das Vertrauen in die Klinik ist auch in der Corona-Krise ungebrochen. Um weiterhin eine gute Betreuung zu ermöglichen, geht die Geburtshilfe aktuell auch ungewohnte Wege. Am Donnerstag, den 28.05.2020 um 18 Uhr gehen die Experten des Marien Hospital Witten live und beantworten Fragen rund um die Schwangerschaft und Geburt. Der Livestream findet auf dem Instagram Account @st.elisabethgruppe statt und kann bequem von zuhause aus über das Handy oder Tablet verfolgt werden. Ein eigener Instagram Account ist hierfür notwendig. Prof. Schiermier und sein Team freuen sich darauf, die Fragen von werdenden Eltern zu beantworten.

Mittwoch, 27. Mai 2020