Gesund aufwachsen im Revier

Universitäts-Kinderklinik Bochum

Die Universitäts-Kinderklinik in Bochum im Herzen des Ruhrgebietes ist für die breite medizinische Versorgung von Kindern und Jugendlichen vom ersten Lebenstag bis zum Erreichen des Erwachsenenalters zuständig. Die Klinik verfügt über 90 stationäre Betten und versorgt jährlich ca. 4.000 stationäre und 25.000 ambulante Fälle. Hierfür stehen die Notfallaufnahme, das Kinderambulanzzentrum mit den Spezialambulanzen, vier pädiatrische Stationen, eine interdisziplinäre Intensivstation sowie die neonatologische Intensivstation als Teil des Perinatalzentrums zur Verfügung. Neben der kinderärztlichen Grundversorgung kümmert sich die Kinderklinik schwerpunktmäßig vor allem um chronisch kranke Kinder und Jugendliche, die durch fachärztliche Kompetenz und ein breit aufgestelltes Team von TherapeutInnen, Psychologen und weiteren BetreuerInnen versorgt werden.

Die überregionalen Schwerpunkte werden in den verschiedenen Abteilungen der Kinderklinik abgebildet:

  • Allergologie/Pneumologie/ Immunologie
  • Gastroenterologie
  • Diabetologie/Endokrinologie
  • Neonatologie
  • Neuropädiatrie/Stoffwechsel/Sozialpädiatrie
  • assoziiertes Institut für Kinderradiologie

Die Kinderklinik bildet gemeinsam mit anderen Kliniken der Ruhr-Universität universitäre Kompetenzzentren: das Allergie-Centrum Ruhr (ACR), das Muskelzentrum Ruhrgebiet sowie ein zertifiziertes Zentrum (Christiane Herzog Centrum Ruhr) für die Behandlung von Patienten mit Mukoviszidose/ Zystischer Fibrose. Die im St. Elisabeth-Hospital in der Bochumer Innenstadt angesiedelte, aber zur Kinderklinik gehörende, neonatologische Intensivstation bildet zusammen mit der Frauenklinik das Perinatalzentrum. Hier können alle Risiko-Neugeborene, die im St. Elisabeth-Hospital oder Partnerkliniken geboren werden, rund um die Uhr versorgt und bei Bedarf auf kürzestem Weg auf die hochprofessionelle Intensivstation verlegt und dort weiterbehandelt werden. Als Klinik der Ruhr-Universität Bochum ist die Klinik darüber hinaus für die Lehre und Ausbildung im Fach Kinderheilkunde verantwortlich. Dies umfasst vor allem eine aktive Beteiligung in klinischer und Grundlagenforschung auf den verschiedenen Gebieten der Pädiatrie, deren aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse für die optimale Betreuung der Patientinnen und Patienten genutzt werden. Am 25. November 2005 feierte die Kinderklinik ihr 80jähriges Bestehen. Seit August 2014 steht das Haus unter der kommissarischen Leitung von Prof. Dr. Thomas Lücke.

Klinikdirektor (komm.)
Univ.-Prof. Dr. med. Thomas Lücke
Universitätskinderklinik
Alexandrinenstraße 5
D – 44791 Bochum

Terminvereinbarungen für Sprechstunden und ambulante Behandlung:

1. Notfallambulanz

Geöffnet täglich 24 Stunden
Tel.: 0234 / 509 – 2691

2. Kinderambulanzzentrum (Spezialsprechstunden)

Terminvergabe telefonisch täglich 8.00 bis 12.00 Uhr
Tel.: 0234 / 509 – 2631


Weitere Informationen: http://www.kinderklinik-bochum.de


E-Mail: info@kinderklinik-bochum.de

Universitäts-Kinderklinik Bochum

Erstellt am Sonntag, 24. Januar 2016, 12:55 Uhr