Gesund aufwachsen im Revier

Universität Duisburg-Essen veranstaltet Kindersport-Kongress

Dass Kinder regelmäßig Sport treiben, ist längst keine Selbstverständlichkeit. Mit den Problemen, die sich daraus ergeben, beschäftigt sich der 1. Essener Kinder- und Jugendsport-Kongress am 26. Februar, der sich an Lehrer, Kitakräfte, Übungsleiter und Sozialpädagogen wendet. Ausrichter ist die Universität Duisburg-Essen.

Referenten erklären, warum der Alltag für Schüler immer bewegungsärmer wird. Sie schauen zudem auf gesellschaftliche Diskussionen, die auch den Sport berühren: Chancengleichheit, Integration und Inklusion. Zur Podiumsdiskussion „Schul- und Vereinssport im Umbruch“ kommt auch der frühere Torwart Jens Lehmann.

In einem praktischen Teil werden Spiel- und Bewegungsideen vorgestellt, die sich gut in den Unterricht einbinden lassen. In anderen Workshops geht es um klassische Sportarten wie Basketball, Trends wie Parkour sowie um Angebote für zugewanderte Kinder.


Weitere Informationen: http://www.essener-sportkongress.de


Erstellt am Dienstag, 19. Januar 2016, 08:01 Uhr