Gesund aufwachsen im Revier

Elternberatung „Frühstart“/Bunter Kreis – Familienzentrierte Betreuung in der Neonatologie

Logo-BKKommt ein Kind zu früh auf die Welt, mit Fehlbildungen oder leidet es an anderen schwerwiegenden Krankheiten, gerät oftmals das Gleichgewicht einer ganzen Familie ins Wanken. Die Versorgung von Frühgeborenen und kranken Neugeborenen ist komplex und führt oft zur Überforderung der Eltern vor und nach der Geburt. Hier setzt das Modellprojekt Elternberatung „Frühstart“/Bunter Kreis der Kinderklinik am Universitätsklinikum Essen an.

Im Mittelpunkt stehen die sichere, frühestmögliche Entlassung der Kinder in den Kreis der Familie und ein fließender Übergang vom stationären Aufenthalt in die ambulante Versorgung. Modernste Intensivmedizin unterstützt und ermöglicht das Überleben von extrem kleinen Frühgeborenen (z. T. mit einem Geburtsgewicht unter 500 Gramm). Gleichwohl sind neben einer sofortigen medizinischen Versorgung, elterliche Nähe und Fürsorge bei zu früh geborenen Kindern für ihre weitere Entwicklung elementar. Wissenschaftliche Studien zeigen, dass eine gute Eltern-Kind-Bindung sich sehr positiv auf die neurologische Entwicklung auswirkt.

Die psychosoziale Betreuung durch das Team der Elternberatung beginnt bereits vor der Geburt. Unter dem Motto „vom Bauch bis ins Kinderzimmer“ wird diese durch ein gleichbleibendes Team aus Ärzten, Krankenschwestern, Psychologen und Sozialarbeitern von der Schwangerschaft bis zur Entlassung zu Hause und darüber hinaus fortgesetzt. Die Zeit der Betreuung reicht stationär bis zu drei Monate nach der Entlassung und kann sich über medizinische Leistungen hinaus erstrecken. Die Kombination aus der stationären Elternberatung „Frühstart“ und der sozialmedizinischen Nachsorge durch den Bunten Kreis ist damit ein einzigartiges Angebot im Ruhrgebiet.

Seit 2014 zählt der Bunte Kreis am Universitätsklinikum nach erfolgreichem externen Audit zu den ordentlichen Mitgliedern des Bundesverbands „Bunter Kreis e.V.“. Ganz besonders an der Mitgliedschaft ist dabei, dass der Essener Bunte Kreis bundesweit als einziges Mitglied auch lebertransplantierte Kinder betreuen kann.


Weitere Informationen: http://www.uk-essen.de/bunter-kreis/bunter-kreis/

Elternberatung „Frühstart“/Bunter Kreis – Familienzentrierte Betreuung in der Neonatologie

Erstellt am Montag, 24. November 2014, 14:45 Uhr